Ältere News: Landschaftsarchitekten können sich in den meisten Fällen günstiger versichern

18.10.2011 In einigen Branchenzeitschriften und Verbandsinformationen (bsp. BDLA) wurde von drastischen Erhöhungen in der Berufshaftpflicht berichtet. Bisher ist jedoch nur ein konkreter Anbieter bekannt, bei dem es zu erheblichen Beitragserhöhungen kommt, selbst Verbandstarife dürften von den Sanierungsmaßnahmen nicht verschont bleiben. Wir werden keinen unserer Tarife anpassen.

I. d. r. können versierte Makler bei anderen Versicherern Übernahmeangebote zu Altkonditionen (also Preis vor Anpassung) aushandeln. Ob das zielführend ist, darf grundsätzlich bezweifelt werden. 

In nahezu allen Fällen konnten wir bislang diese Übernahmeangebote unterbieten.

Berechnungsbeipiele Berufshaftpflicht Landschaftsarchitekt

 

Jahresnettohonorar

Jahresprämie, netto

30.000.-€

ab 473,85 €

50.000.-€

ab 619,65 €

200.000.-€

ab 1885,68 €

500.000.-€

ab 3302,37 €

Berechnungsgrundlage Deckungssummen: 3.000.000.-€ für Personen-, 300.000.-€ für sonstige Schäden SB 2500.-€

jährlich 4-fach maximiert.  Stand 10-2011.

Machen Sie sich das vergleichen einfach:

Hier geht es zur Anfrage einer Berufshaftpflicht