Architektenhaftpflicht

Berufshaftpflicht für Architekten und Ingenieure im Hoch-, Tiefbau, konstruktiven Ingenieurbau

 

Der Markt der Berufshaftpflichtversicherungen für Architekten und Ingenieure wird im wesentlichen von sechs Versicherungsunternehmen bestimmt.

Entscheidend für die Auswahl des in Frage kommenden Berufshaftpflichtversicherers ist neben dem Preis und den Bedingungen, die Bewertung der Tragweite gesellschaftsspezifischer Klauseln, das Abwickungsverhalten des Versicherers bei Risiko- und Haftungsänderungen und insbesondere das Verhalten sowie der Support im Schadensfall.
Weiteres, für den Antragsteller noch schwieriger zugängliches, Kriterium ist die Bewertung von Stabilitätskennzahlen des Versicheres, wie die Bruttoschaden-Kosten-Quote und das combined ratio.
Letzteres liest sich erstmal als weniger wichtig, jedoch ist der Markt der Architektenhaftpflicht ein absoluter Verdrängungsmarkt, aus dem mehrere Versicherer aussteigen mussten, was, sofern der Versicherungsnehmer auf das falsche Pferd gesetzt hat, schon mal in eine Sackgasse oder zu einem teuren Ende führen kann.

Die Ingenieurversicherung ist ein Fach- und Ventilmakler, der sich ausschließlich mit der Berufshaftpflicht  für technisch wissenschaftliche Berufe befasst.

Berechnungsbeispiel I (stabiler, inländischer Versicherer Stand 01.01.2017)

  Architektenhaftpflicht 
Objektversicherung

auf Anfrage

Jahresversicherung ab 810,00 € (bei 30.000.-€ Nettoumsatz)

architekt berufshaftpflicht

  • Jahresnettobeiträge zzgl. 19 % Versicherungssteuer. Diese Architektenhaftpflicht erfüllt die Anforderungen, die bei Bestehen einer Pflichtversicherungsrichtlinie erfüllt sein müssen. In dem oben genannten Beispiel wurden folgende Deckungssummen zugrundegelegt: Objektversicherung 3 Mio. € für Personen- und 300.000.- € für sonstige Schäden, SB 2500.-€ Jahresversicherung: 3  Mio. € für Personen- und 300.000.- € für sonstige Schäden, SB 2500.-€. In beiden Fällen stehen alle Deckungssummen maximal viermal im Jahr zur Verfügung.

> hier geht es zu weiteren Informationen der risikoadjustierten Berufshaftpflichtversicherung für Architekten. Berechnungsbeispiel II: Architektenhaftpflicht Kleinbüro.

Auszüge der besonderen Leistungen und möglichen Bedingungserweiterungen der Architektenversicherung:

Unabhänging von den zur Wahl stehenden Versicherungsgsesellschaften werden bei Bedarf folgende Bedingungsverbesserungen in den Vertrag eingearbeitet:

Auszug aus den Bedingungsverbesserungen der Architektenhaftpflicht

  • Versicherungsschutz aus der Überschreitung von Kosten- und Kostenvoranschlägen
  • Übernahme von Spätschäden, die aus der Nachhaftung des Vorversicherer herausfallen
  • Berufs-Strafrechtsschutz: mitversichert
  • Auslandsschäden: Weltgeltung ohne  US  und Kanada
  • Auswahl von renomiertenten Fachanwälten (Architektenrecht, Bauvertragsrecht, Baurecht, ...) 
  • keine Hochstufung im Schadensfall
  • Rückdatierung möglich - frei bekannten Schäden, Ansprüchen und Verstößen
  • Generalplanertätigkeit
  • Rückwärtsversicherung bei erstmaligem Abschluss ein Jahr rückwirkend ab Beginn
  • Nachhhaftung unbegrenzt möglich
  • Einschluss weiterer Tätigkeiten (z. B. due dilligence, Energieberatung, SiGeKo, Facility Management, Leistung als Sachverständiger, u. a.)
  • Teilnahme an ARGE und Planungsringen
  • Versicherung von Ansprüchen, die durch den Einsatz von Subunternehmern zustandekommen
  • Mitversicherung freier Mitarbeiter
  • Vorgsorgeklauseln zur Vermeidung von Deckungslücken
  • u. w.

Diese Bedingungsverbesserungen und Erweiterungen der Architektenhaftpflicht können teilweise erheblich von standardisierten Bedingungen der jeweiligen Versicherungsunternehmen selbst abweichen.

 <<< Hier geht es zur Online-Anfrage >>>

Die Versicherungssummen der Architektenhaftpflicht

für Personenschäden, Sach- und Vermögensschäden (sonstige Schäden) können bei Bedarf so ausgehandelt werden, dass sie weit über 3 Mio. EUR hinausgehen; bei geringeren Deckungssummen z. B. 300.000.- € für sonstige Schäden stehen die Deckungssummen pro Jahr maximal viermal in voller Höhe zur Verfügung.

Zusätzliche Erweiterungen:

Je nach Gesellschaft und/ oder Rahmenabkommen ist in der Architektenversicherung:

  • die Bürohaftpflicht, Umwelthaftpflichtversicherung, AGG bei Jahresverträgen mitversichert
  • die Privat-, Tierhalter-, Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht sowie Gewässerschaden-Haftpflicht mitversichert

Beitragsberechnung:

  • nach Nettohonorarumsatz
  • bei Kleinbüros (auch Existenzgründer) kann der Beitragsvorteil bis 52,4 % gegenüber der Normalkondition betragen
  • bei langjähriger Schadenfreiheit kann der Beitrag (kein Kleinbüro) unserer Deckungskonzepte bis zu 42 % unter der Normalkonditionen der betreffenden Gesellschaft liegen

 <<< Hier geht es zur Online-Anfrage >>>