Woher kommen die Beitragsvorteile in der Berufshaftpflicht für Ingenieure?

Die Zahl der Anbieter der Berufshaftpflicht für technisch-wissenschaftliche Unternehmen geht zurück, zugleich haben sich die Beitragsforderungen bei den übrigen Versicherern in den letzten 10 Jahren annähernd vervierfacht.  

Nicht jede Versicherung, die eine Berufshaftpflichtversicherung für Ingenieure anbietet, deckt auch alle Sparten der Ingenieurwissenschaften ab. Während um die Hochbauingenieure noch konkurriert wird, gibt es bei einigen Gesellschaften für die Anlagenbauingenieure kaum wettbewerbsfähige Tarife.

Bei der Bearbeitung der Anfragen berechnen wir grundsätzlich die Angebote von nahezu allen Versicherern dieser Sparte, parallel dazu verfügen wir Rabattierungsmöglichkeiten.

Je nach Fachrichtung kommen mitunter über 100% Beitragsunterschiede am Markt vor.

 

>>> Hier geht es zur Anfrage <<<